Emporio Tower Hamburg

Eine auf den ersten Blick unspektakuläre Aufgabe erwartete uns in einer der oberen Etagen im Hamburger Emporio Tower. Rund um den dreieckigen Funktionskern des Gebäudes wurde für den neuen Mieter eine Holzverkleidung montiert, deren Anschlüsse an Boden und Decke als „Lichtfuge“ ausgebildet ist.

Die nicht sichtbare Schwierigkeit lag hier einerseits in den Qualitätsansprüchen des Lichtplaners und andererseits in den zur Verfügung stehenden Platzverhältnissen in der Decke ( null….) sowie der Homogenität des Lichts in den verschiedenen Biegeradien. Zudem waren Abdeckungen gefragt, die thermische Ausdehnungen des Materials über eine Strecke von 33m je Seite kompensieren können. Aber auch das lässt sich mit dem entsprechenden Erfahrungsschatz und präziser Fertigung sehr leicht aussehen….

Emporio

 

Emporio

 

Emporio

 

Emporio

 

Innenarchitektur: LA´KET Architekten

Lichtplanung: Büro Peter Andres

 

Die erste `biblioteca della luce´ in Hamburgo

Seit Oktober 2014 gibt es die Möglichkeit die Produkte von viabizzuno noch intensiver im Norden kennenzulernen,die Fa. Flagstone in der Nähe der Speicherstadt hat sich deutschlandweit die erste ´biblioteca della luce`- die `Bibliothek des Lichts`für Hamburg gesichert.

la biblioteca della luce

la biblioteca della luce

la biblioteca della luce

la biblioteca della luce

Entsprechendend der vielfach preisgekrönten Messearchitektur sind die weissen Boxen und Schubladen prall gefüllt mit funktionsfähigen Musterleuchten sodass sich hier sehr schnell und effektiv die ihren Vorstellungen entsprechenden Leuchten auswählen und in Ihr Projekt integrieren lassen.

Zudem wird in den Räumen in Zippelhaus 2 „Licht in Anwendung“ gezeigt, Leuchten dir zu groß für eine kleine Box sind bekommen hier Ihren nötigen Raum zur Wirkung.

Ebenfalls erstmalig in Hamburg zu sehen ist der Entwurf von David Chipperfield – die Pendelleuchte ´dama´ – ursprünglich für VALENTINO entwickelt, mittlerweile aber in vielen privaten und repräsentativen öffentlichen Bereichen der „Hingucker“ schlechthin !

dama Pendelleuchte

dama Pendelleuchte

dama und riccami Pendel

dama und riccami Pendel

2014_10_28-4576

Hier einige Impressionen der Ausstellung – lassen Sie sich von der Qualität von viabizzuno verzaubern:

bamboo und poppy terra

bamboo und poppy terra

bamboo Stehleuchte

bamboo Stehleuchte

H2o bacchetta magica terra

H2o bacchetta magica terra

si gira

si gira

droid binario

droid binario

Display und toccami

Display und toccami

displei und toccami

displei und toccami

codega Kabellos

codega Kabellos

Cottage und mexcal terra

Cottage und mexcal terra

mosaico terra

mosaico terra

Sie sind herzlich eingeladen sich vor Ort selber ein Bild von viabizzuno zu machen – kommen Sie mit Ihren Plänen und Ideen zu uns !

Die Ausstellung ist zu den üblichen Ladenöffnungszeiten für Sie geöffnet aber selbstverständlich auch ausserhalb dieser Zeiten nach Absprache zur Verfügung.

Planungen vor Ort

Planungen vor Ort

Wir freuen uns auf Ihren Besuch !!

Stallkamp Hannover – Sauna Haus K.

Ein kleines, aber vielleicht gerade deswegen sehr Feines Projekt wurde uns von Innenarchitektin  Anne Stallkamp zur Verfügung gestellt – die Aussensauna im Haus K. in Hannover.

Harmonisch in die bestehende Gartenanlage eingepasst, Perfekt bis ins Detail geplant und ausgeführt – und das Licht von viabizzuno…. – vielen Dank !!

Sauna Haus K.

 

Sauna Haus K.

 

Sauna Haus K.

 

Sauna Haus K.

 

Sauna Haus K.

 

Anne Stallkamp

Anne Stallkamp

 

 

Planung: Anne Stallkamp, Hannover

Kontakt:  Tel: 0511.37018790

eMail:   mail@anne-stallkamp.de

Projekt:  Haus K. , Hannover

Salone del Mobile – Milano 2014

Als letzte Station der diesjährigen MesseTrilogie stand der
auf dem viabizzuno Eventkalender.
Wie gewohnt in entspannter Athmosphäre im eigenen Büro/Garten in der via Solferino 18,
wie gewohnt mit viel Fachpublikum im Rahmen der „interni“ – Events
und wie (fast) gewohnt auch mit fast sommerlichen Temperaturen – zumindest tagsüber.

Highlights hier im Innenbereich sicher das Regalsystem „men sole“ und draussen die
Outdoor-Version der Stehleuchte „anselmo“ und Peter Zumthors „catenaria di luce serpentine“             – aber sehen Sie selbst:

Für alle die da waren danke für den Besuch und ein paar Eindrücke zur Erinnerung,
für alle die nicht da waren eine herzliche Einladung zur Euroluce im kommenden Jahr 😉

(Klick auf die Bilder für Vollbildmodus)

Mailand_2014-2993

 

Mailand_2014-3246

Mailand_2014-3013

Mailand_2014-2911

Mailand_2014-3005

Mailand_2014-3091

Mailand_2014-3028

Mailand_2014-3049

Mailand_2014-3099

Mailand_2014-3044

Mailand_2014-3063

Mailand_2014-3062

Mailand_2014-3042

Mailand_2014-3084

 

Mailand_2014-3118

 

Mailand_2014-3122

 

Mailand_2014-3259

 

Mailand_2014-2946

 

Mailand_2014-3110

 

Mailand_2014-3103

 

Bye Bye Milano, wir freuen uns aufs nächste Mal 2015….

Light+Building 2014

Light+Building 2014

Light+Building 2014

 

Das Frühjahr 2014 besteht für viabizzuno aus Messepräsentationen – nach der Euroshop stand Anfang April bereits die Light+Building 2014 auf dem Kalender.

Für alle die dabei waren hier ein paar Erinnerungen – für alle, die nicht kommen konnten ein kleiner Eindruck der Präsentation.

Und für alle, die am Eingang etwas warten mussten eine kleine Entschuldigung – wir möchten, dass Sie unsere Produkte und Ideen auch wirklich wahrnehmen und im wahrsten Sinne auch „begreifen“ können ohne einfach nur über den Stand geschoben zu werden.

Von daher mussten wir zeitweise den Zutritt limitieren um uns persönlich um jeden Gast kümmern zu können, sorry. (Die Bilder entstanden nach Messeschluss gegen 19 Uhr….)

Ich hoffe, der Cappucino danach hat die Wartezeit mehr als wettgemacht….

 

L+B_2014-2641

campanula

L+B_2014-2638   L+B_2014-2630

mm parete

mm parete

 

margaret

margaret

 

corrimano - royal tr - royal pr

corrimano – royal tr – royal pr

 

Regalsystem men sole

Regalsystem men sole

 

Anselmo - dama

Anselmo – dama

L+B_2014-2662

Für volle Größe bitte auf die Bilder clicken.

 

Euroshop_2014

Euroshop_2014-2593

Der Februar 2014 steht bei viabizzuno ganz im Zeichen der Euroshop 2014 in Düsseldorf.

viabizzuno ist Erstausrüster vieler Shops in Sachen Licht, fast alle italienischen Major Brands aus dem Fashion Bereich vertrauen auf die Kompetenz und Erfahrung von viabizzuno ihre hochwertigen Produkte optimal zu präsentieren. Dazu steht uns eine Reihe von Lichtwerkzeugen zur Verfügung; wir verfügen über ein sehr spezialisiertes Know How und ausgezeichnete Kontakte zu den Entwicklungsabteilungen unserer LED-Zulieferer um für unsere anspruchsvolle Klientel massgeschneiderte Lichtlösungen bieten zu können.

Euroshop_2014-2564

Unsere Bibliothek des Lichts

Wir greifen dabei auf ein Portfolio von rd. 2.000 Produkten der letzten 20 Jahre Entwicklungsarbeit zurück – ein Teil davon steht im wahrsten Sinne des Wortes „greifbar“ in unseren Musterboxen – unserer „Bibliothek des Lichts“

Euroshop_2014-2605

men sole

Neu präsentiert und sehr viel beachtet wurde auf der Euroshop das Reaglasystem „men sole“ – alle Regalböden mit Licht sind werkzeuglos frei und schnell austauschbar, die Tragschienen lassen sich aufbauen, einbauen oder als Raumtrenner zwischen Boden und Decke anordnen.

Euroshop_2014-2612

corrimano

Ebenfalls vielbeachtet: die neuen Handlaufprofile „corrimano“ – Licht indirekt in der Griffmulde, gleichzeitig aber auch direktes Licht für die Trittstufen – keine weitere Lichtquelle für die vorschriftsmäßige Beleuchtung der Treppe mehr nötig.

 

Euroshop_2014-2619

Euroshop_2014-2576

Anselmo – Steh- oder Wandleuchten in neuer Dimension…

 

…..sowie viele weitere interessante Lösungen….

Euroshop_2014-2610  Euroshop_2014-2607  Euroshop_2014-2611  Euroshop_2014-2591  Euroshop_2014-2620  Euroshop_2014-2600 Euroshop_2014-2581  Euroshop_2014-2582

Gucci Museum Florenz

Guccimuseum

 

Aufgrund langjähriger guter Zusammenarbeit im Retail Bereich wurde viabizzuno damit betraut, die Lichtplanung für das neue GUCCIMUSEUM an der Piazza Signoria im Herzen Florenz´ zu übernehmen.

Für mich ein gutes Beispiel zu zeigen, wie viabizzuno nicht nur einzelne Leuchten zu einem Projekt „beisteuern“ kann, sondern ein durchgängiges Gestaltungskonzept für ein ganzes Gebäude übernimmt:

Die Hauptbereiche waren der eigentliche Ausstellungsbereich, die Caffeterria sowie der Bookstore, siehe Detailplanung:

Planung Museum Gucci pdf

Zum überwiegenden Teil wurden bereits vorhandene Lösungen eingesetzt, für die Beleuchtung der Exponate aber auch für das Cafe wurden Sonderlösungen entwickelt, die mittlerweile aber auch zu Standardprodukten wurden, z.B. die Glasbordleuchte „meli“ oder die Pendelleuchte mit verstellbarem Einsatz „signoria“ (die Form der Kuppel gleichnamigen Kirche nachempfunden)

 

melě_002

meli – Click für Vollbild

 

signoria_002

signoria – click für Vollbild

 

Gerne spreche ich mit Ihnen auch über Ihr Projekt – es muss ja nicht unbedingt ein Museum sein….

 

PROTOTYP – Personen.Kraft.Wagen

Das PROTOTYP in der Hamburger Hafencity ist bereits seit einiger Zeit in Betrieb aber dennoch – oder eben gerade deswegen – hier noch eine Erwähnung wert.

Aussenansicht

Aussenansicht

Entstanden aus der Idee zweier enthusiastischer Hamburger Kaufleute, die Ihre über Jahre gesammelten Schätze aus verstreuten Kasematten und Lagerhallen endlich an einem Platz vereint haben und auch dem interessierten Publikum ein Stück „Autogeschichte der anderen Art“ zugänglich machen wollten.

Eingang

Eingang

Denn darum geht es hier:
Es gibt hier nicht die in Automuseen übliche Aneinanderreihung bekannter Karossen verschiedener Baujahre zu sehen, sondern dem Namen entsprechend überwiegend Prototypen, Einzelstücke von Rennwagen der 1950 – 1970er Jahre, Versuchswagen und sog. „Erlkönige“ – also absolute Unikate, die es so weltweit nirgends woanders zu sehen gibt.

Baulich wurde ein altes Lagergebäude, das quasi als Solitär im abgeräumten HafenCity Quartier stehen geblieben war komplett entkernt und von den Architekten DFZ mit akribischer Detailarbeit auf den aktuellen technischen Stand und die neue Aufgabe umgebaut.

Entree

Entree

Eingang Gastronomie

Eingang Gastronomie

Im Untergeschoss wurden die erhaltenen Backsteinelemente aufgearbeitet und mit neuen Elementen kombiniert, die oberen Ausstellunggeschosse bekamen klare Strukturen mit der Grundfarbe weiss.

Untergeschoß

Untergeschoß

Ausstellung

Ausstellung

Lichtlinie

Lichtlinie

In die Metallwangen der Geschoßtreppen wurde die Beleuchtung integriert.

Treppenhaus

Treppenhaus

PROTOTYP-5

Sicherlich nicht nur aus architektonischer Sicht immer wieder ein Besuch wert, das PROTOTYP lohnt mit seinen Wechselausstellungen immer wieder einen Besuch.

Planer Gebäude und Licht: DFZ Architekten, Hamburg

Eingesetzte Leuchten:
C2
trasparenze
094er Profil
M1 grande
M1
M1 scomparsa totale

maxxi poppy in Laatzen

Die Dr. Anne Wilkening GmbH betreibt im Großraum Hannover mehrere Wohn- und Fachpflegeheime für erkrankte Mitbürger.

In allen Anlagen wird besonderer Wert auf die individuelle Betreuung und ein positives Ambiente zur Unterstützung des Heilungsprozesses gelegt.

Ein äusserliches Zeichen dieser Haltung ist bereits in der Zufahrt auf die neueste Einrichtung in der Mergenthalterstrasse in Laatzen auf den ersten Blick zu sehen – die roten „Mohnblumen“ namens maxxi poppy zaubern jedem Passanten – aber auch den Bewohnern- ein Lächeln ins Gesicht.

Nachstehend ein paar Eindrücke – auch „Zweckbauten“ müssen nicht zwingend nur Zweckmäßig aussehen !

(für volle Ansicht bitte auf die Bilder klicken)

Wilkening-1638

Wilkening-1640

Wilkening-1644

Wilkening-1658

Wilkening-1666

Wilkening-1672

Wilkening-1677

Wilkening-1680

Zur Nachahmung empfohlen !!

Bauherr: Dr. Anne Wilkening GmbH, Hannover

Aussenanlagen: Fa. Oppermann, Hildesheim

techn. Betreuung : Lichtbreust, Hannover

Eingesetzte Leuchten:

viabizzuno maxxi poppy I und II